Kinder & Jugend

Einmale Unternehmungen und Proekte mit Kindern und Jugendlichen


Es war ein steiler Weg, lang sind wir gesessen, hatten 1000 Vorschläge und Ideen doch nur die Besten setzten sich durch.

Zu beginn ein Team von 13 Jugendlichen, am Ende waren wir 7 Jugendiche und 8 Kinder"schauspier".

Probleme:

  • Kämpfen und voranntereinen um die Räumlichkeiten zu bekommen
  • Unkontzetrierte Jugendliche begreifbarmachen das der Zeitplan sehr Eng ist
  • Kinder die ab und an müde zu den Proben kamen
  • Aufführungsraum
  • Finanzierung
  •  
  •  
  •  

 

Doch zum positiven wendete sich alles als wir Jugendlichen es kapiert hatten, dass es nur funktioniert kann wenn alle zusammenarbeiten.

Alles wurde von Kindern, Jugendlichen und Eltern selbst gebastelt wie z.B.: Kostüme, Requisiten, Kulissen,...

Die Geschicht geschrieben: Julia Löschl, Sommer 2010

Die geheimnisvolle Nacht

 

Im Wald leben viele verschiedene Tiere. Doch sie können sich nicht ausstehen, es wird gezankt und gestritten, geärgert und verletzt.

Wenn ein Tier sich plagt so wird ihm nicht Hilfe angeboten, sondern es wird ihm der Rücken zu gewannt, als wäre es nicht da. Jedes Tier kümmert sich um sich selbst!

Eines Tages sieht eines der Hase, dass ein Feuer im Wald ausbricht, das alle Tiere in Gefahr bringt. Es läuft zu den anderen Tieren und teilt ihnen mit das ein Waldbrand ausgebrochen ist.

Völlig in Panik rennen alle Tiere zum Fluss sie scheuchen durch die Wiese vor dem Gewässer, in dem Schüsseln, Kübeln und Dosen liegen.

Das Eichhörnchen hat die Idee die Sachen zu benutzen um den Brand zu löschen. Alle Tiere nehmen den Vorschlag an, da sie keinen besseren Einfall haben. Im Angesicht der Gefahr helfen alle Tiere mit. Verfeindete Tiere stehen nebeneinander in einer Reihe um das Wasser in den gefüllten Behältnissen weiter zu reichen. Nach einiger Zeit in der Stress, Angst und Zusammenhalt vorherrschte, ist es plötzlich vorbei.

Denn wie aus heiterem Himmel fängt es an zu regnen und zu schütten, als das Feuer gelöscht ist, hört es sofort auf zu regnen.

Erleichtert und erschöpft legen sich die Tiere in dieser kalten Nacht unter einem Baum, kuscheln sich dicht zusammen und schlafen schnell ein.

Dieses Ereignis hat das Christkind beobachtet und so entscheidet es sich das dieses Jahr auch die Tiere im Wald Weihnachten das Fest des Friedens feiern sollen. Es bringt einen wunderschön geschmückten Baum und für jedes Tier ein Geschenk.

Als das kleinste und jüngste Tier aufwacht glaubt es noch zu träumen und weckt alle anderen Tiere auf. Alle Tiere staunen und sind sehr überrascht so etwas haben sie noch nie zuvor gesehen.

Eines der Tiere entdeckt eine Glocke und läutet sie.

In diesem Moment schwebt das Christkind herbei und lobt die Tiere für ihre Tat und ihren plötzlichen Zusammenhalt. Anschließend überreicht es jedem Tier ein Geschenk, diese tragen die Tiere zu dem Baum unter dem sie übernachtet haben.

Jetzt kommen alle Tiere freudenstrahlend auf den Platz und feiern zusammen das Fest von Frieden und Vergebung.

Von nun an sind alle Tiere hilfsbereit und freundlich zueinander.

ENDE

Die Aufführung war bis auf ein paar Pannen ein echter erfolg

alle strahlten! :-)

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!